Pressetext  

 

Struktur und Körper
Frank Deubel (Fotografie) - Wolfgang Weber (Malerei)
Ausstellungseröffnung: Freitag, den 23.01.2004 um 19.00 Uhr in der Aula des Kunsthauses,
Schulberg 10 in Wiesbaden
Ausstellungsdauer: 24.01. - 08.02.2004
Öffnungszeiten: Mi: 17.00-20.00 Uhr, Sa/So 16.00-19.00 Uhr

Im Rahmen ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung als neue Mitglieder des BBK Wiesbaden zeigen sie neue Arbeiten zum Thema "Struktur und Körper". Dieser Themenkomplex verbindet die beiden Künstler. Aus den inhaltlichen Überschneidungen entwickeln sich Spannungsfelder...

Frank Deubel experimentiert mit dem Sichbarmachen von Bewegungsabläufen, auflösen bzw. transformieren von Körpern durch extreme Lichtsituationen und Materialeinsatz. Es entsteht der Eindruck von extremer Manipulation des Bildmaterials nach dem fotografischen Prozess. Entscheidend für seine Arbeitsweise ist jedoch, dass mit der Belichtung des Negativmaterials der endgültige Bildeindruck bereits festgelegt ist.

Wolfgang Weber sieht sich mit seinen Arbeiten in der Tradition des Abstrakten Expressionismus der New Yorker Schule, die er für sich weiter entwickelt hat. Typisch für seine künstlerische Arbeit ist das Verarbeiten vorgefertigter Materialien, mit denen er "bewusst" Zufälligkeiten inszeniert, die er dann durch gestalterische Eingriffe und intuitives Einflussnehmen lösen muss. Seine künstlerische Grundlehre lernte er bei dem Bauhausschüler Rudi Müller, Malerei bei Gisbert Tönnis und plastische Gestaltung bei Wolf Spemann.

 

  « zurück